Fragen und Antworten zum Wildtiermanagement

Zurück zur letzten Ansicht

Tiere in Ruhe lassen

10.07.2018 15:46 Frage zu Wildtiermanagement – Was ist das? HermannNaegele

Warum bringt man es auf so einem kleinen Stück Erde nicht fertig, die Tiere in Ruhe zu lassen? Es gibt doch genug Beispiele dass das funktioniert. Nur so ist es auch möglich, dass man Tiere auch zu Gesicht bekommt.

1 Kommentar 2 sind interessiert 172 Gelesen

Antwort der Verwaltung

Antwort auf "Tiere in Ruhe lassen"

11.07.2018 08:54 ModerationSB Antwort der Verwaltung

Sehr geehrter Herr Naegele,

es ist in der Tat auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar, dass ein Land wie Baden-Württemberg auf einem so kleinen Stückchen Erde wie unserem Nationalpark es nicht schafft, Wildtiere komplett in Ruhe zu lassen. In bettelarmen Ländern Afrikas oder anderer Kontinente fordern wir als reiche Industrienationen den Schutz beispielsweise von Elefanten oder Löwen in großflächigen Schutzgebieten.

Das Ziel des Wildtiermanagements im Nationalpark Schwarzwald ist es aber, genau das in der Praxis umzusetzen: Auf einer möglichst großen Fläche des Nationalparks Wildtiere in Ruhe zu lassen. Auf der anderen Seite haben wir aber auch Nachbarn, die vom Wald und seinen Erträgen leben und die, ob berechtigt oder nicht, große Sorgen haben, dass Wildtiere ihre Wälder schädigen könnten. Aus diesem Grunde gehen wir schrittweise und mit Bedacht vor. In einem ersten Schritt soll nun bis zum Jahr 2020 auf ca. 30% der Nationalparkfläche die Jagd komplett eingestellt werden. Je größer aber die jagdfreie Fläche im Nationalpark wird, desto stärker muss die Regulation dieser Tiere in das Umfeld verlagert werden. Das ist möglich, braucht aber Zeit und eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Anrainern. Das Vertrauen der Anrainer müssen wir uns aber hart erarbeiten. Nur wenn unsere Nachbarn sehen, dass wir im Borkenkäfer- und Wildtiermanagement zuverlässige Partner sind, werden sie bereit sein, mit uns weitere Schritte in Richtung eines weitgehend jagdfreien Nationalparks zu gehen.

Aber auch Sie, als Bürger Baden-Württembergs können einen Beitrag dazu leisten, dass unser Ziel eines weitgehend jagdfreien Nationalparks realistisch wird: Je mehr Sie in Lokal,- Regional- und Landespolitik Ihr Anliegen eines weitgehend jagdfreien Nationalparks äußern, desto größer werden die Chancen, dass wir dieses Ziel schnell umsetzen können. Mit Ihrer Anfrage bei unserer Online-Information haben Sie hierfür bereits einen kleinen Beitrag erbracht. Vielen Dank.