Fragen und Antworten zum Wildtiermanagement

Wildtiermanagement – Was ist das?

Wie gut wissen Sie über das Wildtiermanagement bescheid? Hier ist ein kleines Quiz. Beantworten Sie die Fragen und erfahren Sie mehr.

WILDTIER-MANAGEMENT - WAS IST DAS?

Sie finden hier Informationen zum Umgang mit Wildtieren
im National-Park Schwarzwald.

Das schwierige Wort für den Umgang mit Wildtieren heißt:
Wildtier-Management.

Beim Wildtier-Management geht es um die großen Wildtiere.
Wildtiere sind
  • Rehe
  • Wildschweine
  • Und vor allem um die Hirsche
Wichtig beim Wildtier-Management ist aber auch das Sprechen mit den Menschen.
Menschen die Wald-Stücke in der Nähe vom National-Park haben, haben Angst vor den Hirschen.
Weil die Hirsche die Bäume im Wald kaputt machen können.
Die Menschen die Wald-Stücke in der Nähe vom National-Park haben, heißen Anrainer


WILDTIER-MANAGEMENT IM NATIONAL-PARK SCHWARZWALD HEISST:

1. Die Wildtiere sollen Ruhe haben.
 
2. Aber der National-Park will auch den Anrainern helfen.
Damit die Wildtiere nicht so viel Schaden im Wald-Stück von den Anrainern machen.
Deshalb soll:
Es soll Wald-Stücke im National-Park geben wo die Wildtiere nicht gejagt werden.
Da haben die Wildtiere Ruhe.
In Wald-Stücken in der Nähe von den Anrainern soll gejagt werden.
Damit nicht so viele Wildtiere zu den Anrainern gehen.
 
3. Die Wild-Tiere werden beobachtet.
Der National-Park hat Leute, die die Wild-Tiere beobachten.
So lernt man mehr über ihr Verhalten.
Das kann interessant für alle Menschen sein.
 

Ihre Fragen - unsere Antworten

Die Eingabe ist geschlossen. Die Beteiligung war vom 25. Juni bis zum 15. Juli möglich. Hier sehen Sie die eingegangenen Fragen sowie die Antwort der Nationalparkverwaltung Schwarzwald. Klicken Sie auf die Überschrift einer Frage, um den ganzen Text zu lesen.